Was ist Faszientraining?
Abhyanga Massage Ausbildung Ablauf
Abhyanga-Massage: Die höchste Form von Wellness
10. April 2018
Tiefengewebsmassage Was ist Deep tissue massage
Was ist Deep Tissue Massage?
11. Juni 2018
Zeige Alle

Was ist Faszientraining?

Faszientraining

 

Erfahren Sie mehr über den neuen Trend des Faszientrainings, das gezielt Stress abbaut und die Beweglichkeit erhöht.

Was ist Faszientraining? – Gezieltes Training nach Painfree Fascia® Faszientraining

Seit einiger Zeit erobert ein neuer Trend die Sportmedizin: das Faszientraining. Es setzt an den Faszien an, die den gesamten Körper umhüllen und – wenn sie verletzt sind – zu Verspannungen führen können. Das spezielle Training, beispielsweise nach dem Konzept Painfree Fascia®, sorgt dafür, dass die Faszien und damit der gesamte Körper wieder beweglich werden. In diesem Beitrag erläutern wir Ihnen, welche Rolle Faszien im menschlichen Körper spielen, inwiefern sie für seelisches Wohlbefinden sorgen und was Painfree Fascia® beinhaltet. Darüber hinaus erfahren Sie, welche Inhalte in der Ausbildung zum Faszientrainer bei Medios Seminare dazugehören.

Faszien – ein allumspannendes Organ

Der Begriff „Faszie“ stammt aus dem Lateinischen und bedeutet so viel wie „Band“ oder „Bandage“. Damit sind die Weichteil-Komponenten des Bindegewebes gemeint, die den ganzen Körper durchziehen. Sie umhüllen einzelne Muskeln oder Muskelgruppen und geben ihnen Form sowie Festigkeit. An manchen Stellen grenzen sie die Muskeln auch voneinander ab, sodass diese sich bei Bewegung des Körpers nicht gegenseitig beeinflussen. Am Ende eines Muskels verbinden sich die Faszien mit den Sehnen.

Faszien bestehen aus Kollagenfasern und Elastin und sind viskoelastisch. Die hohe Elastizität sorgt dafür, dass sie sich den Bewegungen anpassen. Sie können jedoch bei einer ständigen und fehlerhaften Belastung schleichend ihre Form verändern und in dieser verharren. Dieses zähflüssige Verhalten nennt sich Viskosität. Die Folge sind Bewegungseinschränkungen, Verspannungen und Schmerzen. Letztgenannte werden auch durch die zahlreichen Schmerzrezeptoren in den Faszien hervorgerufen.

Der Zusammenhang zwischen Körperhaltung und Schmerzen

Neue Studien belegen, dass an 90 Prozent der Rückenschmerzen die Faszien beteiligt sind. Durch ihre Anordnung im Körper entlang der sogenannten myofaszialen Leitbahnen können etwa eine Fehlstellung im Fuß bzw. verklebte Faszien an dieser Stelle ursächlich für Schmerzen in der Schulter sein. Darüber hinaus erforschen Wissenschaftler seit einiger Zeit den Einfluss der Faszien auf die Psyche: Es gibt einen Zusammenhang zwischen Körperhaltung und Wohlbefinden. Sind wir zu viel Stress ausgesetzt, verspannt sich der Körper zunehmend. Gelöste und entspannte Faszien dagegen tragen zu mehr Beweglichkeit und Gesundheit bei. Um den Körper wieder in diesen Zustand zu versetzen, gibt es ein spezielles Faszientraining, das Sie in einer Ausbildung bei Medios Seminare erlernen können.

Faszientraining für Einzelpersonen und GruppenFaszientrainer Ausbildung - Workshop

Die Faszien umhüllen also den gesamten Körper. Sind sie verletzt, verhärtet oder verfilzt, kann sich das für den Betroffenen wie ein Gefängnis anfühlen. Alles sitzt zu eng und ist unbeweglich. Aufgrund der neuen sportwissenschaftlichen Erkenntnisse haben sich deshalb auch neue Trainingsmethoden herausgebildet, die speziell auf die Faszien zugeschnitten sind. Es handelt sich dabei um ein Training für alle Sinne, das die Beweglichkeit und Bewegungsfähigkeit der Faszien erhöht und zugleich Stress abbaut. Es kann sowohl für Einzeltrainings als auch in Gruppentrainings eingesetzt werden. Medios Seminare bietet eine Fortbildung im Faszientraining an, die auf dem Konzept Painfree Fascia® beruht. Dieser Workshop richtet sich vor allem an Trainer/innen, Sportlehrer/innen, Physiotherapeut/innen und Masseur/innen. Bei entsprechender Vorqualifikation berechtigt der erfolgreiche Abschluss der Ausbildung dazu, Präventionskurse gemäß § 20 des Fünften Sozialgesetzbuches (SGB V) gegenüber den Krankenkassen abzurechnen.

Die Trainingsmethode Painfree Fascia®

Hinter dem Konzept Painfree Fascia® steht ein junges Team aus Sportwissenschaftlern, Personal Trainern und Kursleitern. Gemeinsam haben sie diese Methode des gezielten Faszientrainings entwickelt und geben sie nun in Fortbildungen und Workshops weiter. Die Intensivschulung bei Medios Seminare dauert zwei Tage und setzt sich aus theoretischen und praktischen Elementen zusammen.

Doch was genau umfasst Painfree Fascia®? Es beinhaltet eine Abfolge mehrerer Phasen, die Klienten während des Faszientrainings durchlaufen. Die erste Phase nennt sich „Painfree Preparation“ und belebt den Körper mithilfe vielfältiger, dreidimensionaler Bewegungen. Daran schließt sich „Painfree Release“ an. Hier geht es darum, das Gewebe zu entspannen und zu befreien. Durch spezielle Übungsfolgen mit der Faszienrolle werden die Faszien gleitfähiger und der Körper beweglicher, Schmerzen verschwinden. Richtig viel Bewegung kommt in die Phase „Painfree Stretch“. Verschiedene Dehnpositionen strecken den Körper entlang der myofaszialen Leitbahnen, die weiter oben bereits erwähnt wurden.

In der vierten Phase, der Aktivierungsphase, werden insbesondere die neuronalen Verbindungen zwischen dem Gehirn und dem myofaszialen Gewebe trainiert. An diesem Punkt zeigt sich der spannende Zusammenhang zwischen Körperhaltung und Psyche im Besonderen. Zum Abschluss erfährt der Körper eine Stärkung. Mit den Übungen der Phase „Painfree Strength“ werden die Faszien in ihrer Struktur gekräftigt, sie sorgen nun für mehr Festigkeit und Stabilität.

Wenn Sie das Konzept erlernen möchten, melden Sie sich zu unserer Ausbildung zum Faszientrainer an. Es gibt Kurse sowohl in Offenbach bei Frankfurt als auch in der bundesdeutschen Hauptstadt Berlin.

 

Für Faszientrainer – Faszientraining in Theorie und Praxis

Während der zweitägigen Ausbildung im Faszientraining erfahren Sie einerseits mehr über die theoretischen Grundlagen von Painfree Fascia®, andererseits erlernen Sie in praktischen Sitzungen die Übungen der jeweiligen Phasen. Am Ende des Kurses kennen Sie die Bedeutung der Vorbereitung, Aktivierung, Bewegung, Entspannung und Ausrichtung der Faszien und können das Faszientraining als ergänzenden Kurs in Ihr Angebot aufnehmen. Wenn Sie als Trainer/in, Sportlehrer/in, Physiotherapeut/in oder Masseur/in über eine entsprechende Vorqualifikation verfügen, können Sie nach Abschluss der Faszientraining-Ausbildung bei Medios Seminare neue Präventionskurse gemäß § 20 SGB V anbieten und entsprechend abrechnen.

Als Dozent referiert Tim Azaldo, angehender Sportwissenschaftler, Personal Trainer und Kursleiter aus Berlin. Im Jahr 2017 wurde er für den Neos Award in der Kategorie „Newcomer des Jahres“ nominiert, den wichtigsten Preis im Bereich Personal Training.

Intensivschulung in entspannter Atmosphäre

Die Fortbildung im Faszientraining bietet Medios Seminare an zwei unterschiedlichen Orten in Deutschland an. Unser Ausbildungszentrum in Offenbach liegt nahe bei Frankfurt, weitere Schulungen finden in Berlin statt. Auf unserer Website haben wir eine Liste mit geeigneten Übernachtungsmöglichkeiten in Hotels und Pensionen für Offenbach und Berlin zusammengestellt, sodass Sie nur kurze Wege bis zum jeweiligen Veranstaltungsort zurücklegen müssen.

Unsere aktuellen Termine und Preise finden Sie in dieser Übersicht. Dort können Sie auch direkt online buchen. Zur Finanzierung Ihrer Weiterbildung zum Faszientrainer können Sie Bildungschecks und Prämiengutscheine einsetzen.

 

Eine andere Methode, um Verletzungen im muskulären System zu behandeln, ist das Taping. In unserem Blogbeitrag zu diesem Thema erfahren Sie mehr über die Bedeutung der einzelnen Farben.

 

Bildnachweis © Painfree Fascia

 

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?